Solidarität mit den Genossen vom Jugendwiderstand in Berlin!

In Zeiten wo das BRD-Regime massenhaft Rechtsbruch begeht, an finstere Staaten wie Saudi-Arabien Waffen gegen das hungernde jemenitische Volk liefert, das rassistische Apartheidregime Israels gegen die Rechte der Palästinenser und gegen alle UN-Resolutionen unterstützt und die deutsche Arbeiterklasse und das Volk immer mehr verarmen läßt für die Profite einiger weniger Reichen hat der BRD-Staat nichts besseres zu tun als Hausdurchsuchungen bei Menschen durchzuführen, die mit dieser Entwicklung nicht zufrieden sind.

Wir von www.rotermorgen.info verurteilen diese auf Grund von Nichtigkeiten beruhenden Eingriffe in die Privatsphäre aufs schärfste und stehen mit völliger Solidarität zu unseren Genossen in Berlin.

Wir möchten noch anmerken, wer Antifaschisten und Antiimperialisten outet, ihre Strukturen offenlegt und der bürgerlichen Presse informativ zur Seite steht, macht praktische Politik im Sinne der Reaktion und sich somit zu einem legitimen Angriffsziel.

Besonders verurteilen wir die sozialfaschistische Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, dessen Innenexperte Niklas Schrader gegenüber dem Neuen Deutschland die Polizeirazzia noch begrüßt. In der Tradition von Noske und Zörgiebel hetzt er: „Es ist allgemein bekannt, daß die Leute vom Jugendwiderstand Menschen angreifen und antisemitisch sind.“ „Wir müssen das jetzt weiter beobachten.“

Der Kampf geht weiter! Eine gerechte Sache läßt sich nicht unterdrücken!

Kommunisten/Sozialisten, sind die wahren Demokraten! Niemals sind sie, gegen die semietischen Völker!

Jugend in Israel/Palestina erhebt Euch, gegen den Rechtspopolis, Nationalismus und Religionsfaschismus!

Baut den Jugendwiederstand auf!

Jugend der Welt, schaut auf Berlin, stoppt diesen Rechtsruck!