Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis:
Der Revisionist ist der schlimmste Feind, Ernst Busch.

Wichtig: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen illegalen Inhalten aller verlinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf www.rotermorgen.info angebrachten Links.

Links: stalinwerke.de /.labournet.de / www.initiativ-online.org

antiimperialista.org/de / http://atheisten.at / www.jjahnke.net / barrynoa.blogspot.com /www.nrhz.de

http://www.juergentodenhoefer.de

www.bds-kampagne.de

Es gehört sich, aus Solidaritätsgründen, das Webseiten gegenseitig verlinkt werden!

Zu den PDF-Dokumenten!


mmm



November 2017
100 Jahre Große Oktoberrevolution

Sowohl die bürgerliche als auch die traditionelle kommunistische und linke Geschichtsschreibung beschreiben sie als Große Sozialistische Oktoberrevolution. Diese hatte aber mit Sozialismus in der Wirklichkeit gar nichts zu tun.

07.11.2017

Weiter...

Katalonien: Nieder mit der kastilischen Monarchie!

Es lebe die Republik!

Der faschistische Diktator Francisco Franco hatte nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges die Zeichen der Zeit erkannt. Um die Herrschaft der Oberschicht in Spanien zu retten, war jetzt nicht mehr Faschismus, sondern die Diktatur von „freedom und democracy“ angesagt. Deshalb schickte man sich an unter die Fittiche von NATO und EU zu kriechen in Gestalt einer konstitutionellen Monarchie.

28.10.2017
Weiter...

Petry, Pretzell und Co. traten wegen Linksruck aus der AfD aus

Frauke Petry ist nach Bernd Lucke die zweite Bundesvorsitzende der AfD, die der Partei den Rücken kehrt. In den Medien werden bei beiden immer ein „Rechtsrutsch“ der Partei als Austrittsgrund genannt.


26.10.2017

Weiter...



Frankreich: Hunderttausende demonstrieren gegen Macron

Der Liebling der EU-Bourgeoisie Macron wird beim Volk immer verhaßter. Während Emmanuel Macron am Dienstag, den 10. Oktober in Frankfurt schöngeistige Betrachtungen anstellte und neben Angela Merkel die Buchmesse einweihte, krachte es auf den französischen Boulevards gehörig. Nebelhörner, Hupen und Megaphonparolen begleiteten die Umzüge Zehntausender Beamter in 120 Orten Frankreichs. Neben Lehrern, Beamten, Krankenschwestern, Steuerbeamten oder Briefträgern beteiligten sich auch CRS-Bereitschaftspolizisten am Streiktag,da sie seit Wochen mit dem Innenministerium um höhere Tagesansätze ringen. Erstmals seit zehn Jahren gingen die Staatsbeamten geschlossen in den Generalstreik.


18.10.2017
Weiter...

Katalonien

Die Brutalität der EU-Diktatoren kennt keine Grenze

Die spanische Polizei ging am Sonntag gewaltsam gegen das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien vor.Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy rechtfertigte das Vorgehen als Verteidigung des Rechtsstaats und warf den Unabhängigkeitsbefürwortern vor, mit ihrer „Inszenierung“ die Gewalt bewußt provoziert zu haben. In ganz Katalonien hatten sich ungeachtet des massiven Polizeiaufgebots schon in der Nacht zum Sonntag tausende Menschen vor Wahllokalen versammelt, um der Polizei den Zutritt zu versperren. Die spanische Polizei schloß dennoch hunderte Wahllokale und hinderte die Menschen mitunter mit Schlagstöcken und Gummigeschossen an der Stimmabgabe. In der Regionalhauptstadt Barcelona feuerten spanische Polizisten laut Augenzeugen mit Gummigeschossen auf Demonstranten vor einem Wahllokal. Die Polizei beschlagnahmte Wahlurnen und Stimmzettel.

03.10.2017
Weiter...


Bundestagswahl 2017
Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.“

(Joseph Marie de Maistre, 15.8.1811)

1.10.2017

Weiter...


Juncker im Delirium

Könnte man sagen, wenn es nicht so ernst wäre. Denn die „Eliten“ der EU wollen aus der Krise der EU die Flucht nach vorne antreten, zur verschärften Zentral-Diktatur, zum Ende der Freiheit.

17.09.2017

Weiter...

Vor 55 Jahren: Der Arbeiteraufstand in Nowotscherkassk

Der Aufstand in Novotscherkassk ereignete sich am 1. und 2.Juni 1962 in der Stadt Novotscherkassk und stellte die bedeutendsten Arbeiterunruhen in der Sowjetunion dar. Chruschschows verfehlte Agrarpolitik führte zu einer Versorgungskrise und deshalb erhöhte er die Preise um bis zu 35% und senkte gleichzeitig die Löhne um 35 %.


12.09.2017

Weiter...

Israelische rechte Regierung unterstützt den Völkermord an den Rohingya!

123 000 Angehörige der Minderheit der Rohingya in Myanmar sind laut UN Ende August/Anfang September in den vergangenen zehn Tagen nach Bangladesch geflohen. Sie berichten von Erschießungen und niedergebrannten Dörfern. An der Grenze sollen Minen explodiert sein.Von den Vereinten Nationen werden sie als die „am stärksten verfolgte Minderheit der Welt“ eingestuft.

08.09.2017

Weiter...

Antikriegstag 2017. Nur gegen Drohnenkrieg?

Anschließend an den Antikriegstag 2017 führt die „alte“ Friedensbewegung bis 10. September 2017 eine Kampagne durch unter dem Motto: "Stopp Ramstein – Keinen Drohnenkrieg!"

04.09.2017

Weiter...

Warum demonstrieren die „Linken“ nicht mehr gegen die Regierung?

Der Hauptfeind steht im eigenen Land!“ Dieser Ausspruch von Karl Liebknecht wurde früher überaus häufig von den „Linken“ zitiert. Zu sehen ist aber davon nichts mehr.Es ist erschreckend und bedrückend, wenn man an die Wahlkämpfe von Strauß und Kohl zurückdenkt. Man demonstriert lieber gegen ausländische Staatschefs wie Trump oder Putin bei G20 in Hamburg. Fast täglich macht Angela Merkel bis zu zwei Wahlkampfauftritten in Städten der BRD. Proteste dagegen kommen fast nur von der AfD. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel ist immerhin die offizielle Repräsentantin der Herrschenden, des deutschen Export- und des Finanzkapitals und nach dem Abgang Obamas inoffizielle Repräsentantin des globalistischen Flügels der Weltbourgeoisie.Nebenbei bemerkt: Die neoliberale globale Welt ist in Wahrheit hoch rassistisch: Weil sie die Not anderer Völker ausnutzt und deren Menschen gegen Billiglohn zu Tode schuften läßt.

28.06.2017
Weiter...


Arbeitet der Verfassungsschutz mit Arbeitsämtern zusammen?

Ein dem konservativen Internetblog „Tichys Einblick“ weitergeleitete interne E-Mail eines saarländischen Arbeitsamtes ( in Vasallendeutsch Jobcenters) belegt, daß saarländische Arbeitsämter möglicherweise gesetzeswidriges Zusammenwirken mit dem Verfassungsschutz vereinbart haben. Die E-Mail, die in Teilen auf dem Blog veröffentlicht wurde, informiert darüber, daß das Jobcenter „mit dem Landesamt für Verfassungsschutz (VS) Saarland eine Kooperation abgeschlossen“ hat. Im Rahmen dieser Kooperation interessiere sich der VS „für alle Hinweise aus den Bereichen Rechtsextremismus, Linksextremismus, Ausländerextremismus,Sabotageabwehr und organisierte Kriminalität“.

22.08.2017

Weiter...


Hütet euch vor Liberalen

Freiheitslied von Robert Prutz – um 1848

160 Jahre alt und immer noch hochaktuell
21.08.2017
Weiter...