Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis:
Der Revisionist ist der schlimmste Feind, Ernst Busch.

Wichtig: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen illegalen Inhalten aller verlinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf www.rotermorgen.info angebrachten Links.

Links: stalinwerke.de /.labournet.de

www.juedische-stimme.de

www.1948-ausstellung.de

antiimperialista.org/de / http://atheisten.at / www.jjahnke.net / barrynoa.blogspot.com /www.nrhz.de

http://www.juergentodenhoefer.de

www.bds-kampagne.de

jugendwiderstand.blogspot.de

Es gehört sich, aus Solidaritätsgründen, das Webseiten gegenseitig verlinkt werden!

Zu den PDF-Dokumenten!


mmm




74. Jahrestag der Bombardierung Dresdens

Zum Jahrestag der Bombardierung Dresden veröffentlichen wir hier eine gute Stellungnahme der Revolutionären Jugend Dresdens vom 11. Februar 2019: Einige Gedanken zum Jahrestag des Bombenangriffes auf Dresden.

21.02.2019

Weiter...


Arbeiterkorrespondenz aus Dessau
In Dessau sollte der schwerstkranke, abgemagerte Hartz-IV-Empfänger S.N. trotz abgegebenen Krankenschein zum Jobcenter. Da er dies aus gesundheitlichen Gründen nicht wahrnehmen konnte, will ihm die Sachbearbeiterin Frau Kretschmann (Verdi-Mitglied) das Hartz-IV- Geld kürzen. Dies empörte seinen Vermieter Bernd Nowack so sehr, daß er viele Gruppen und Personen von ganz links bis rechts anschrieb und sie um Stellungnahme und Solidarität bat.
11.02.2018
Weiter...

Jagt die USA aus dem Hinterhof !

In Venezuela läuft ein Putschversuch mit ungewissem Ausgang. Die vornehmlich regionale Krise hat allerdings einen explosiven geopolitischen Hintergrund. Das ist der Grund, warum die USA nun so massiv auf die Ereignisse in Venezuela einwirken.

28.01.2019
Weiter...



Bericht vom LLL-Wochenende 12./13. Januar 2019 in Berlin

Genossen der KPD/ML fuhren am 12./13 Januar nach Berlin, um zusammen mit den Genossen vom Jugendwiderstand den Märtyrern der Revolution und Gründern der KPD Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zu gedenken.

21.01.2019

Weiter...

Macrons brutaler Polizeiterror

Es ist bezeichnend, daß die deutsche Lückenpresse, um nicht Lügenpresse zu sagen, die Schwerverletzten durch die Schlägertruppen der EU- und Merkel-Marionette, des französischen Machthabers Macron vollkommen verschweigt .

17.01.2019

Weiter...

50 Jahre KPD/ML – der revolutionäre Kampf geht weiter

Am 31. Dezember 1968 – genau 50 Jahre nach der Gründung der KPD – wurde in Hamburg die Kommunistische Partei Deutschlands/Marxisten-Leninisten, KPD/ML von den Genossen Ernst Aust, Klaus Schalldach, Werner Heuzeroth, Günter Ackermann, Ezra Gerhardt u. a. aus verschiedenen Regionen Deutschlands gegründet.

23.12.2018

Weiter...

Gelbe Westen

Brief eines französischen Gewerkschaftlers an seine Kollegen der CGT

von Diagne Roland

Seit dem 17. November protestieren Arbeiter und Bürger in „Gelben Westen“ gegen die Anhebung der Treibstoffpreise infolge einer neuen Diesel-Steuer,also gegen einen Angriff, der sich zum x-ten Male gegen unsere Klasseninteressen richtet. Diese Bewegung nimmt in einem kolonialen Zusammenhang auf der Insel Reunion die Züge eines Quasi-Volksaufstandes an. Wir wissen alle, daß der „ökologische“ Vorwand für diese erneute Verteuerung der Lebenshaltungskosten der Arbeiter und ihrer Familien eines der permanenten Täuschungsmanöver ist, gleich den Ausreden zur Begründung des neuen „Arbeitsrechts“ und sonstiger „Reformen“ von Emmanuel Macron, die wir mutig und entschlossen bekämpft haben, ohne sie zu stoppen.

05.12.2018

Weiter...

Vor hundert Jahren wurden Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ermordet

Ewiger Ruhm für Karl und Rosa!

Genau vor 100 Jahren, am 15. Januar 1919 wurden die revolutionären Führer der deutschen Arbeiterklasse Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg von den rechtsterroristischen Freikorps unter Führung der Arbeiterfeinde der SPD ermordet und ihre Leichname in den Berliner Landwehrkanal geworfen.
05.12.2018

Weiter...


Der Neokolonialismus der BRD in Niger und Mali

Am Sonntag, den 11. November eröffnete die deutsche Kriegsministerin Ursula von der Leyen einen neuen Stützpunkt im afrikanischen Niger. Der Flughafen der nigrischen Hauptstadt Niamey soll nun als Logistikstützpunkt für den bereits seit Jahren andauernden Bundeswehreinsatz im benachbarten Mali tätig sein. Hierzu wurde nun ein Lager für die Bundeswehrsoldaten am Flughafen errichtet. Der Flughafen wurde schon länger als logistisches Drehkreuz von der deutschen Armee genutzt, allerdings wurden die rund 70 dort eingesetzten Soldaten bis jetzt in einem Lager des französischen Militärs untergebracht. Der Niger ist eines der ärmsten Länder der Welt und liegt an der Route durch die Migranten aus Afrika kommen wenn sie in Richtung Mittelmeer und Europa wandern.Das Land hatte zuletzt,angeblich auf Bitten der Europäer hin, schon den Kampf gegen „illegale“ Migration verschärft geführt.


27.11.2018

Weiter...