Inhaltsverzeichnis:
Der Revisionist ist der schlimmste Feind, Ernst Busch.

Wichtig: Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen illegalen Inhalten aller verlinkten Seiten auf dieser Homepage und machen uns diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf www.rotermorgen.info angebrachten Links.

Links: stalinwerke.de /.labournet.de / www.initiativ-online.org

antiimperialista.org/de / http://atheisten.at / www.jjahnke.net / barrynoa.blogspot.com /www.nrhz.de

http://www.juergentodenhoefer.de

www.bds-kampagne.de

Es gehört sich, aus Solidaritätsgründen, das Webseiten gegenseitig verlinkt werden!

Zu den PDF-Dokumenten!


mmm




Juncker im Delirium

Könnte man sagen, wenn es nicht so ernst wäre. Denn die „Eliten“ der EU wollen aus der Krise der EU die Flucht nach vorne antreten, zur verschärften Zentral-Diktatur, zum Ende der Freiheit.

17.09.2017

Weiter...

Vor 55 Jahren: Der Arbeiteraufstand in Nowotscherkassk

Der Aufstand in Novotscherkassk ereignete sich am 1. und 2.Juni 1962 in der Stadt Novotscherkassk und stellte die bedeutendsten Arbeiterunruhen in der Sowjetunion dar. Chruschschows verfehlte Agrarpolitik führte zu einer Versorgungskrise und deshalb erhöhte er die Preise um bis zu 35% und senkte gleichzeitig die Löhne um 35 %.


12.09.2017

Weiter...

Israelische rechte Regierung unterstützt den Völkermord an den Rohingya!

123 000 Angehörige der Minderheit der Rohingya in Myanmar sind laut UN Ende August/Anfang September in den vergangenen zehn Tagen nach Bangladesch geflohen. Sie berichten von Erschießungen und niedergebrannten Dörfern. An der Grenze sollen Minen explodiert sein.Von den Vereinten Nationen werden sie als die „am stärksten verfolgte Minderheit der Welt“ eingestuft.

08.09.2017

Weiter...

Antikriegstag 2017. Nur gegen Drohnenkrieg?

Anschließend an den Antikriegstag 2017 führt die „alte“ Friedensbewegung bis 10. September 2017 eine Kampagne durch unter dem Motto: "Stopp Ramstein – Keinen Drohnenkrieg!"

04.09.2017

Weiter...

Warum demonstrieren die „Linken“ nicht mehr gegen die Regierung?

Der Hauptfeind steht im eigenen Land!“ Dieser Ausspruch von Karl Liebknecht wurde früher überaus häufig von den „Linken“ zitiert. Zu sehen ist aber davon nichts mehr.Es ist erschreckend und bedrückend, wenn man an die Wahlkämpfe von Strauß und Kohl zurückdenkt. Man demonstriert lieber gegen ausländische Staatschefs wie Trump oder Putin bei G20 in Hamburg. Fast täglich macht Angela Merkel bis zu zwei Wahlkampfauftritten in Städten der BRD. Proteste dagegen kommen fast nur von der AfD. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel ist immerhin die offizielle Repräsentantin der Herrschenden, des deutschen Export- und des Finanzkapitals und nach dem Abgang Obamas inoffizielle Repräsentantin des globalistischen Flügels der Weltbourgeoisie.Nebenbei bemerkt: Die neoliberale globale Welt ist in Wahrheit hoch rassistisch: Weil sie die Not anderer Völker ausnutzt und deren Menschen gegen Billiglohn zu Tode schuften läßt.

28.06.2017
Weiter...


Arbeitet der Verfassungsschutz mit Arbeitsämtern zusammen?

Ein dem konservativen Internetblog „Tichys Einblick“ weitergeleitete interne E-Mail eines saarländischen Arbeitsamtes ( in Vasallendeutsch Jobcenters) belegt, daß saarländische Arbeitsämter möglicherweise gesetzeswidriges Zusammenwirken mit dem Verfassungsschutz vereinbart haben. Die E-Mail, die in Teilen auf dem Blog veröffentlicht wurde, informiert darüber, daß das Jobcenter „mit dem Landesamt für Verfassungsschutz (VS) Saarland eine Kooperation abgeschlossen“ hat. Im Rahmen dieser Kooperation interessiere sich der VS „für alle Hinweise aus den Bereichen Rechtsextremismus, Linksextremismus, Ausländerextremismus,Sabotageabwehr und organisierte Kriminalität“.

22.08.2017

Weiter...


Hütet euch vor Liberalen

Freiheitslied von Robert Prutz – um 1848

160 Jahre alt und immer noch hochaktuell
21.08.2017
Weiter...

Folterfirma VW

Wie gemeinsame Nachforschungen von Süddeutscher Zeitung, NDR und SWR ergeben haben, beteiligte sich der Volkswagen-Konzern in der Zeit der Militärdiktatur in Brasilien aktiv ander brutalen Verfolgung oppositioneller Arbeiter. Eine sehenswerte ARD-Dokumentation zeigte das Leid der Verfolgten und die Anmaßung der Verantwortlichen.

04.08.2017

Weiter...

Offene Grenzen – aber Schießen auf Demonstranten!

Bisher kannte man Gummigeschoße nur bei Polizeieinsätzen in Irland und im Baskenland.
In Deutschland planten mehrere Bundesländer in den 80er Jahren die Anschaffung von Gummigeschoßen für ihre Polizeien.Sie sollten den Beamten einen Vorteil bei den teilweise heftigen Auseinandersetzungen wie in Wackersdorf verschaffen.

30.07.2017
Weiter...


Vermeintliche Verschwörungstheorie wird zur Verschwörungspraxis

Erstes US-Unternehmen will seine Mitarbeiter „chippen“

Das US-Unternehmen Three Square Market (TSM) programmiert Software für sogenannte Break Room Markets. Hinter diesen englischen Bezeichnungen verbirgt sich eine Art kleiner Tante-Emma-Laden, z.B. in der Kantine einer Firma, in dem der Angestellte selbständig die Produkte einscannt und elektronisch bezahlt. TSM will nun technischer „Vorreiter“ sein und als erste US-Firma seine Mitarbeiter mit Mikrochip-Implantaten ausstatten. Laut einer Presseerklärung von TSM will man auf freiwilliger Basis ab 1. August damit beginnen, die Mitarbeiter mit einem RFID-Chip (Radio-Frequency Identification ) auszustatten.

27.07.2017

Weiter...



G 20 Hamburg: Nicht nur über Gewalt reden

Der G 20 – Gipfel der führenden Industrie- und Schwellenländer in Hamburg am 7. und 8. Juli 2017 war nur eine mediale Show, die mindestens 130 Millionen Euro gekostet und nichts gebracht hat. Außer zweiseitigen Gesprächen zwischen der russischen und der usamerikanernischen Regierungen zu Syrien und der Vereinbarung sich in der kommenden Woche zum Thema Ukraine erneut zu treffen, gab es keine formellen Fortschritte.wenn man dies überhaupt als Erfolg bezeichnen kann. Am besten war noch dass Trump, den aggressiven Handelsimperialismus von Deutschland und China angeprangert hat, weil die USA auf dem absteigenden Ast sitzen.


20.07.2017
Weiter...

Kaum bekannt

Der erste namentlich bekannte Atheist der Neuzeit

Matthias Knutzen aus Eiderstedt

Matthias Knutzen (auch:Knuzen, Knutsen, geb. Anfang 1646 in Oldenswort (Nordfriesland/Schleswig); gest. nach 1674 war ein deutscher Religionskritiker.

11.07.2017
Weiter...


"Ehe für alle": Unsinn und Ablenkung

Alle sind sie dafür, für die „Ehe für alle“, SPD, FDP, Grüne,Linke und ein großer Teil von CDU/CSU. Merkel hatte diese Abstimmung angestoßen und dann taktisch dagegen gestimmt, um die CDU/CSU zusammenzuhalten. Die SPD, Grünen, FDP und Linke nehmen sie so wichtig, daß sie diese Forderung sogar als Koalitionsbedingung festzurren. Die haben Sorgen.

07.07.2017
Weiter...